Anja

Inhalt

Seit bald zehn Jahren zaubert sie bei uns: alle Anlagenteile zur richtigen Zeit an den richtigen Ort.
Und sich selbst am Wochenende auf einen Fahrradsattel oder einen Berggipfel.

Anja
Kaufmännische Projektabwicklerin

Was machst du bei Kappa?

„Kurz und knapp: die kaufmännische
Projektabwicklung der Filteranlagen.
Ich bin also verantwortlich für die Beschaffung
und Logistik aller Waren, d.h. dass
alles zum richtigen Zeitpunkt am richtigen
Ort geliefert wird und dann für die Montagen
verfügbar ist. Dabei muss ich auch
die Kosten immer im Blick haben.“

Wie lange bist du schon bei Kappa?

Seit 9 Jahren. In der Zeit hat sich einiges getan.

Und was?

Mein Job hat sich stark verändert, weil die Aufträge größer und umfangreicher wurden. Damit wir so große Aufträge ordentlich abwickeln können, wurden in den letzten Jahren Strukturen geschaffen. Auch gewissen Software-Tools helfen dabei. Wirklich reibungslos funktioniert es aber dann, wenn man selber
sehr organisiert arbeitet. Das lernst du über die Jahre ;)

Was fordert dich in deiner Aufgabe besonders?

Die Projekte sind jedes Mal anders. Das macht es abwechslungsreich aber auch täglich aufs Neue spannend. Da läuft dann auch nicht alles von Beginn an reibungslos. Fordernd ist es dann, wenn viele Projekte zusammenfallen, aber das gehört einfach zum Anlagenbau dazu.

Und was macht es so interessant?

Dass ich mich völlig selbstständig organisieren kann. Das Vertrauen, dass man die Aufgabe alleine schafft, schätze ich besonders.

Bist du also eine Einzelkämpferin?

Neeiin! Für jedes Projekt gibt es ein Team. Ich arbeite also mit vielen verschiedenen Kollegen aus unterschiedlichen Abteilungen zusammen. Wir verstehen uns alle sehr gut und daher machen auch die schwierigsten Projekte Spaß. Wenn viele Projekte gleichzeitig anstehen, hilft man zusammen und dann macht es gleich viel weniger aus.

Deine Pläne bei Kappa?

Zukünftig werde ich zusätzlich unsere Lehrlinge in der kaufmännischen Projektabwicklung ausbilden. Auf das freue ich mich schon!

Klingt nach ordentlich viel Arbeit. Wie verschaffst du dir Ausgleich?

Eine Kombination aus Sport und Natur. Mich zieht es nach der Arbeit raus! Bei mir ist es hauptsächlich das Radfahren und Bergsteigen – das gibt mir Energie, das tankt mich auf.

<< zurück

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.