Herta

Inhalt

Sie ist ausdauernd, verliert das Ziel nicht aus den Augen und findet immer einen Weg. Das bezieht sich nicht nur auf ihre Bergtouren sondern auch auf ihre Aufgabe in der Akquisition, konkrete Anforderungen zur Emissionserfassung  beim Interessenten zu erkennen und Kappa als besten Kooperationspartner zu präsentieren.  

Herta
Akquisition

Hallo Herta. Akquisition.
Was bedeutet das eigentlich?

Bei vielen produzierenden Unternehmen entstehen luftgetragene Emissionen die zum Schutz der Mitarbeiter und der Umwelt erfasst und gefiltert werden müssen. Mit den verantwortlichen Personen bespreche ich bei welchen Arbeitsprozessen belastende Emissionen entstehen. Ich vermittle den Ansprechpartnern, dass wir ihm zur Emissionsabscheidung und industrieller Raumlufttechnik den für ihn höchsten Nutzen bieten können. Dabei ist es wichtig nicht nur Kompetenz, sondern auch Glaubwürdigkeit und Ehrlichkeit zu vermitteln. Wenn mein Ansprechpartner nun ein Gespräch vor Ort führen möchte, weil er eine konkrete Anwendung für uns hat, versuche ich möglichst viele, für uns relevanten Details zu erfragen und informiere die Vertriebskollegen die sich dann vor Ort einfinden. Ich öffne also die Tür für meine Kollegen.

Klingt anders als gewohnt.

Wenn ich meinen Job richtig mache, dann habe ich Interesse geweckt, eine gute Gesprächsbasis geschaffen, Vertrauen erworben, die richtigen Fragen gestellt und Kappa interessant präsentiert. Dadurch werden mir konkrete Investitionen genannt. Und wenn diese noch nicht gegeben sind, schaffe ich die Basis für weitere Gespräche.

Dann machst du jedenfalls keinen „Allerweltsjob“.
Wie perfektioniert man das?

Meine früheren Berufserfahrungen sind auch immer im Zusammenhang mit präsentieren, überzeugen, verkaufen gestanden. Ich mag es, das "Will ich auch haben" Bedürfnis für ein Produkt oder eine Dienstleistung beim Gesprächspartner zu wecken. Dazu übe ich immer wieder Kommunikation-, Stimm-, und Sprechtechnik. Darüber hinaus kann ich vieles anwenden was ich in entsprechender Ausbildung auf mentaler und psychologischer Basis gelernt habe. Es fällt mir leicht, meine Arbeitsaufgaben gut zu organisieren.

Das brauchst du alles für deinen Job?

Ja! Kommunikation am Telefon ist die akustische Visitenkarte eines Unternehmens. Die Bewertung durch den Ansprechpartner passiert beim ersten Satz und prägt das Bild unseres Unternehmens.

Kommunikation ist so vielseitig, es ist viel mehr als sprechen und Sätze formulieren. Manches bleibt unausgesprochen und kann dennoch gehört werden. Es ist so spannend Gespräch am Laufen zu halten, Brücken von einer Gesprächsebene zur anderen zu bauen. Dieses Wissen gebe ich an jede/n neu/e MitarbeiterIn in entsprechenden Schulungen weiter.

Was fordert dich in deiner Aufgabe besonders?

In der Akquisition ist Ausdauer gefordert, schnelle Erfolge gibt es kaum. Viele Kontakte zu den Zielkunden werden über Jahre konsequent aufgebaut.  Wenn sich in dieser Zeit bei den Ansprechpartnern der Name Kappa untrennbar mit „sauberer Luft“ verbindet und sich das Bild mit den Werten kompetent, verlässlich und ehrlich vervollständigt, haben wir gute Chancen das für ihn Beste auszuarbeiten und zu realisieren.

Und warum ist dein Job so wichtig?

Umweltschutz ist ein Thema, das an niemandem mehr vorbeigeht. Ein möglichst sauberes Arbeitsumfeld sollte für jeden Mitarbeiter selbstverständlich sein. Dazu kann ich dienstlich einen wertvollen Beitrag leisten. Es geht nicht nur um das Jetzt, sondern auch darum, dass saubere Luft für unsere künftigen Generationen selbstverständlich bleibt.

Du bist also ein naturverbundener Mensch?

Meine Naturverbundenheit lebe ich bei der Gartenarbeit aus. Aber noch viel lieber beim Bergsteigen, Wandern und beim Schwimmen in unseren nahen Seen.  Es ist für mich gelebter Luxus nach der Arbeit noch an einen See zu fahren und dort den Sonnenuntergang zu genießen. Gelegentliche Städtereisen und Kulturveranstaltungen sind für mich immer interessant.

Und wie bist du zu Kappa gekommen?

Über Empfehlungsmanagement :) Der Bruder einer Freundin hat schon bei Kappa gearbeitet und mich gefragt ob ich nach der Karenz etwas Neues machen möchte.

So einfach geht das?

Wenn jemand, den man persönlich wertschätzt eine Referenz abgibt, hat das großen Wert. Es hat sich dann rasch bestätigt, dass die Tätigkeit interessant und abwechslungsreich ist. Und dass die Zusammenarbeit mit den Vorgesetzten und den Kollegen wertschätzend und freundlich ist. Wichtig ist für mich auch, dass ich mich mit der Unternehmensphilosophie identifizieren kann. Es passt einfach alles!

Was hast du zukünftig noch bei Kappa vor?

Ich bin im Kappa Team aufgenommen worden um die Neukunden Akquisition für Deutschland zu beginnen. Mittlerweile kommt der größte Umsatz vom Anlagenbau aus Deutschland. Viele der heutigen Stammkunden entspringen dem Akquisitionsprozess. Darüber freue ich mich schon sehr und es spornt mich gleichzeitig an, den Grundstein für viele weitere Kappa Kunden zu legen. Ich will meinen Beitrag dazu leisten, dass die Marke Kappa untrennbar mit sauberer Luft verbunden wird.

<< zurück

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.