Kappa MTA

Inhalt

Energierückgewinnung,
Abluftreinigung und Frischluft-
aufbereitung in einem System

In nahezu allen industriellen Produktionsprozessen fällt thermische Energie als Nebenprodukt an. Wir unterstützen unsere Kunden dabei, diese Energie rückzugewinnen und zu nutzen.

Unsere Erfahrung zeigt: das jährliche Energiesparpotential beträgt zwischen 10 und 50 Prozent der Investitionskosten. Die Ausgaben amortisieren sich in der Regel innerhalb von zwei bis fünf Jahren.

Kappa MTA verfolgt ein völlig neuartiges Konzept in der industriellen Lufttechnik. MTA steht für „modular technology for clean air“. Das intelligente lufttechnische Modulkonzept integriert industrielle Ablufttechnik, Energierückgewinnung und Luftaufbereitung in einem System.

Die einzelnen Module können je nach Bedarf und Anlass individuell konfiguriert werden. Das ermöglicht eine wirtschaftliche und größtmögliche Emissionsabscheidung, Energieeffizienz und Frischluftkonditionierung.

Kappa MTA
Kappa MTA
Kappa MTA

Energierückgewinnung,
Abwärmerückgewinnung

Mit der industriellen Abluft wird aufgrund der produktionsbedingten Thermikströme in der Regel eine beträchtliche Menge an Abwärme abgeführt. Die Kappa MTA Systeme ermöglichen die vollständige Integration eines hochwertigen Wärmerückgewinnungsmoduls.

Der hohe Filtrationsgrad der - in der Regel vorgelagerten - Abluftfilterstufen macht den Einsatz von Wärmetauschern mit hohem Wirkungsgrad möglich. Der Wirkungsgrad der Wärmerückgewinnung kann selbst im härtesten Industrieeinsatz auf konstant hohem Niveau gehalten werden. Die Wärmerückgewinnungsmodule der Kappa MTA Systeme werden dafür mittels Druckluftspülung und Hochdruckwasserdüsen automatisch gereinigt.

Effizientes Heizen
und Kühlen
von Industriehallen

Die rückgewonnene Wärme kann zur Erwärmung von Frischluft für die Produktion eingesetzt, oder für andere Produktionsprozesse ausgekoppelt werden.

Mit Kappa MTA lassen sich Industriehallen effizient beheizen oder auch kühlen. In der Regel sind keine zusätzlichen bautechnischen Maßnahmen erforderlich. Die Abwärme aus der Fertigung liefert Energie für eine wirtschaftlich sinnvolle Temperierung der Halle. Zusätzlich können geothermische und solare Energiequellen sowie konventionelle Wärme- und Kälteerzeuger einfach integriert und für die Beheizung und/oder Kühlung herangezogen werden.

Abluftreinigung
integriert

Industrielle Abluft ist häufig mit Emissionen belastet. Das steht einer Wärmerückgewinnung mit hohem Wirkungsgrad entgegen.

Das Kappa MTA System löst dieses Problem mit der Integration eines Abluftmoduls zur hochwirksamen Abscheidung der mitgeführten Emissionen vor dem Energierückgewinnungsmodul.

Neben der Energierückgewinnung ermöglichen die Kappa MTA Systeme die Integration von Abluftreinigungsmodulen zur hochwirksamen Abscheidung
industrieller Emissionen mit Luftaufbereitungsmodulen zur Frischluftkonditionierung (Heizung und Kühlung) in der industriellen Fertigung.

DAS ZEICHNET DAS
KAPPA MTATM SYSTEM
AUS:

Größtmögliche
Abscheidung:

Die einzelnen Filterstufen werden - je nach abzuscheidenden Emissionen - individuell konfiguriert. Bei der Abscheidung von Öl-, Emulsions- und Trennmittelnebeln werden die anfallenden Emissionen in jeder Stufe selektiv getrennt, bis die feinsten Nebeltröpfchen und Aerosole in der Hauptfilterstufe hochwirksam abgeschieden werden. Das Prinzip der selektiven Abscheidung führt zu einer deutlich höheren Abscheiderate. Bei der Abscheidung von Gasen und Gerüchen werden spezielle Adsorbensmaterialien eingesetzt. Sie zeichnen sich durch eine hohe Reaktivität und Speicherkapazität aus. Der intelligente Aufbau der Kappa Mehrkammer-Adsorbensfilterzellen sorgt für eine gleichmäßige Belastung des Adsorbensmaterials. Eine Brückenbildung mit Emissionsdurchschlägen in die Reinluft wird verhindert.

Größtmögliche
Wirtschaftlichkeit:

Die Kappa MTA Baureihe zeichnet sich durch einen geringen Anlagengesamtwiderstand aus. Der Gesamtwiderstand wird durch exakte Berechnungen und eine optimale Luftführung drastisch reduziert. Das verringert den Energiebedarf beim Betrieb messbar.

Energierückgewinnung:

Mit der Abluft wird aufgrund der produktionsbedingten Thermikströme in der Regel auch eine beträchtliche Menge an Abwärme abgeführt. Die Kappa MTA Systeme ermöglichen die vollständige Integration eines hochwertigen Wärmerück- gewinnungsmoduls in das System. Der hohe Filtrationsgrad der
vorgelagerten Filterstufen ermöglicht den Einsatz von Wärmetauschern mit hohem Wirkungsgrad. Optional kann das Kappa MTA Wärmerückgewinnungsmodul mittels Druckluftspülung und Hochdruckwasserdüsen automatisch gereinigt werden.

Frischluftaufbereitung:

Zur Versorgung der Produktion mit einem möglichst hohen Anteil an Frischluft können die Kappa MTA Systeme mit einem hochwertigen Frischluftaufbereitungsmodul ausgestattet werden. Die Frischluft wird gefiltert und zur Heizung, Kühlung oder Klimatisierung eingesetzt.

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.